l'original Franche-Comtél'Europe s'engage en Franche-ComtéInterreg France-Suisse
Région Bourgogne
Franche-Comté
17 boulevard de la Trémouille CS 23502 21035 Dijon cedex 4 square Castan - CS 51857 25031 Besançon cedex Tél. : 0 970 289 000
Devenez fan de la Région sur Facebook !Suivez nousEnglishDeutsch
l'original Franche-Comtél'Europe s'engage en Franche-ComtéInterreg France-Suisse

Willkommen Portrat der Franche-Comté

Portrat der Franche-Comté

  • Lac Saint-Point ( Doubs) / David Cesbron Région Franche-Comté
    Lac Saint-Point / David Cesbron Région Franche-Comté
  • Paysage eneigé du Haut-Jura / David Cesbron Région Franche-Comté
    Paysage enneigé du Haut-Jura / David Cesbron Région Franche-Comté
  • Chaine de montage chez Peugeot à Sochaux (Doubs) / DR
    Chaine de montage chez Peugeot à Sochaux (Doubs) / DR
Im Osten Frankreichs, mit dem Hochgeschwindigkeitszug (TGV) nur 2 Stunden von Paris entfernt, zwischen der Bourgogne und dem Elsass gelegen, befindet sich die Franche-Comté an der Grenze zur Schweiz und in unmittelbarer Nähe zu Deutschland und Italien. Die Region kann mit schönen Landschaften und herrlicher Natur, aber auch mit einer langen Kulturgeschichte und dynamischen Industrie aufwarten. Geführter Besuch.

Kennzahlen

4 Departements: Doubs, Jura, Haute-Saône und Territoire de Belfort.
Fläche: 16.200 km2
1.173.000 Einwohner (Stand 2011)
Eine grüne Region mit 42% bewaldeten Flächen
Erste Industrieregion Frankreichs

Eine Region reich an Natur

Berge, Seen, Flüsse, Wälder: die Region ist von der Natur verwöhnt. So wird sie zum Beispiel vom Jura-Gebirge und den Vogesen durchzogen, besitzt zwei regionale Naturparks, 705 000 ha Waldflächen, 5 350 km Wasserläufe, 80 Seen, 1000 Teiche und 320 km schiffbare Wasserwege (Flüsse Saône und Doubs). Ein Naturreichtum, der die Ansiedlung von zahlreichen touristischen und anderen Strukturen wie Skigebieten, Thermalbädern usw. ermöglicht hat.

Führende Industrieregion

Die Franche-Comté ist die 1. Industrieregion Frankreichs, dank marktführender Unternehmen wie: dem Automobilhersteller PSA Peugeot–Citroën und wichtiger Zulieferer der Automobilindustrie; Alstom, ein im Bereich des Schienenbaus und der Energieerzeugung tätiger Konzern, der hier 3 Standorte betreibt; dem Chemiekonzern Solvay aber auch General Electric, dessen Energiesparte ihren europäischen Sitz in Belfort hat.
Die Industrielandschaft der Franche-Comté ist zudem von Unternehmen aus Traditionsbranchen wie der Uhren- und Brillenherstellung sowie der Holzbearbeitung geprägt. Darüber hinaus haben sich in der Region verschiedene Wettbewerbscluster gebildet, die die Entwicklung von Innovation in Bereichen wie der Mikrotechnik, Fahrzeugen der Zukunft, der Kunststoffverarbeitung und im Lebensmittelsektor fördern.

Kultur von der Vergangenheit bis in die Gegenwart

Das Kulturleben der Region ist einerseits durch ihr historisches Bau- und Industrieerbe geprägt, aber auch durch das Erbe wichtiger Persönlichkeiten, die aus der Franche-Comté stammen, darunter der Maler Gustave Courbet, der Schriftsteller Victor Hugo, der Wissenschaftler Louis Pasteur oder aber die Lumière-Brüder. In der Region gibt es ca. 200 Museen, Denkmäler und Sehenswürdigkeiten, darunter 3 Bauwerke, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören: die Zitadelle von Besançon, ein Meisterwerk von Vauban; die Königliche Saline in Arc-et-Senans, die Große Saline und das Salzmuseum in Salins-les-Bains. Dieses Kulturerbe wird durch zeitgenössisches Schaffen, Kulturprojekte und zahlreiche Festivals bereichert, wie z.B. die Eurockéennes in Belfort.

Publication

Meet "la Franche-Comté"

Meet

Une question ?

Région Bourgogne
Franche-Comté
17 boulevard de la Trémouille CS 23502 21035 Dijon cedex 4 square Castan - CS 51857 25031 Besançon cedex Tél. : 0 970 289 000